Rapid Wien Ried

Rapid Wien Ried Weitere Mannschaften

Rapid Wien» Bilanz gegen SV Ried. Spiel-Bilanz aller Duelle zwischen SK Rapid Wien und SV Ried sowie die letzten Spiele untereinander. Darstellung der Heimbilanz von SK Rapid Wien gegen. Bundesliga, Sp. S, U, N, Tore. Zu Hause, 40, 16, 10, 14, Auswärts, 40, 0, 8, 32, ∑, 80, 16, 18, 46, ÖFB-Cup, Sp. S, U, N, Tore. SV Ried gegen Rapid Wien Live-Ticker (und kostenlos Übertragung Video Live-​Stream sehen im Internet) startet am Nov. um (UTC Zeitzone) in. Das ist der Spielbericht zur Begegnung SK Rapid Wien gegen SV Ried am ​ im Wettbewerb ÖFB-Cup.

Rapid Wien Ried

ÖFB-Cup96 SK Rapid Wien Spielanalyse SV Ried Das hat Rapid gestern gegen Ried geschafft – aber mit einigen taktischen. Sujet: Runde: SK Rapid Wien - SV Ried, Entrées: 16, dernière réponse: 16 mars - h. SV Ried – SK Rapid Wien. , Runde, Rieder Stadion, Das ist der Vorbericht zur Begegnung SK Rapid Wien gegen SV Ried am ​ im Wettbewerb ÖFB-Cup. ÖFB-Cup96 SK Rapid Wien Spielanalyse SV Ried Das hat Rapid gestern gegen Ried geschafft – aber mit einigen taktischen. Rapid spielte am Sonntag zum Mal in der Bundesliga in Wien gegen Ried und blieb zum Mal ungeschlagen. Die Hütteldorfer feierten. SV Ried – SK Rapid Wien. , Runde, Rieder Stadion, Ried an Ex-Rapid-Kicker dran? Aufmacherbild Foto: © GEPA. Wien - Montag, , Uhr 0. teilen · teilen · tweet · mail; Abonnieren.

Source: Bundesliga. Last updated: 11 December Source: UEFA. From Wikipedia, the free encyclopedia. Rapid Wien —13 football season.

Oliver Drachta. Markus Hameter. Thomas Prammer. Source: weltfussball. C Champion. In: Out:. United No. Österreich in German. Retrieved 23 May Die Welt in German.

Retrieved 28 April SK Rapid Wien seasons. Bundesliga First League Regional League. Austrian Cup. Champions League Europa League. List of Austrian football transfers — Hidden categories: CS1 German-language sources de Articles with short description Short description with empty Wikidata description Pages using football box collapsible with unsupported stack parameter Articles with German-language sources de Articles containing potentially dated statements from May All articles containing potentially dated statements.

Namespaces Article Talk. Views Read Edit View history. Help Community portal Recent changes Upload file. Download as PDF Printable version. Italiano Edit links.

Gerhard Hanappi Stadium , Vienna , Austria. FK Austria Wien , 4 August Rapid Wien. Wacker Innsbruck. SC Wiener Neustadt. Wiener Neustadt.

Austria Wien. Red Bull Salzburg. Sturm Graz. Wolfsberger AC. SV Mattersburg. Admira Wacker Mödling. SV Ried. Ried im Innkreis. Stadium: Franz Horr Stadium Attendance: 10, Maria Enzersdorf.

FC Red Bull Salzburg. Admira Wacker. Qualification to Champions League third qualifying round. Qualification to Europa League third qualifying round.

Qualification to Europa League second qualifying round. SV Heiligenkreuz. Stadium: Waldstadion Attendance: 3, Referee: R. USV Allerheiligen.

SC Rheindorf Altach. FC Pasching. Im Jahre wurde erstmals der Europapokal der Landesmeister ausgetragen, in dem die europäischen Spitzenclubs gegeneinander antraten.

Rapid wurde eingeladen, obwohl die Mannschaft nur Dritter in der Meisterschaft war, startete erfolgreich in den neuen internationalen Bewerb und landete sogar einen Kantersieg am September gegen PSV Eindhoven.

Auf nationaler Ebene holte Rapid den Titel vor Wacker. Die Spanier konnten jedoch noch das erzielen, sodass ein drittes Entscheidungsspiel ausgetragen werden musste.

Damals gab es noch keine Auswärtstorregel, ansonsten wäre Rapid aufgestiegen. Das Entscheidungsspiel fand vor Eigentlich hätte es in Wien stattfinden sollen, doch Rapid hatte das Spiel verkauft.

Rapid verlor chancenlos In der Meisterschaft konnten die Hütteldorfer den Meistertitel verteidigen, man errang bereits den Titel mit einem Punkt Vorsprung auf die Vienna.

In der Europacupsaison traf man auf den AC Milan. Nach einem in Mailand drohte ein Debakel. Doch in Wien konnte Rapid schon nach wenigen Minuten in Führung gehen.

Dem AC Milan gelang erneut ein Treffer zum Kurz vor Spielende erzielte Gerhard Hanappi jedoch das , sodass es wie im Vorjahr zu einem dritten Entscheidungsspiel kam.

Diesmal fand das Spiel auf neutralem Boden in Zürich statt. Rapid musste ab der Minute mit zehn Mann spielen, da sich Lenzinger verletzte — Auswechslungen waren damals noch nicht erlaubt.

Die Mannschaft musste sich letztendlich geschlagen geben, obwohl Happel der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen war. In der Folgesaison erreichte Rapid erneut nur den zweiten Platz in der Meisterschaft hinter dem Sportclub und unterlag auch im Finale des wiedereingeführten österreichischen Cups dem Wiener AC.

Titel und kehrte dadurch wieder zum Europapokal der Landesmeister zurück. Dort traf man auf den portugiesischen Meister Benfica Lissabon.

Das Auswärtsspiel wurde verloren, doch die Rapidler versuchten das Duell in Wien zu drehen. Die Mannschaft und die Zuschauer fühlten sich vom Schiedsrichter betrogen.

Nach mehreren Fouls und einem unbestraften Handspiel im Strafraum der Portugiesen kam es beim Spielstand von zu einer Schlägerei zwischen den Spielern.

Das Spiel wurde abgebrochen, das Feld wurde von den Zuschauern gestürmt. In der Meisterschaft enttäuschte die Mannschaft mit einem sechsten Platz, einziger Erfolg , neben der Halbfinalteilnahme im Europapokal, war der Cupsieg im Finale gegen die Vienna.

In der Meisterschaft konnte man sich klar von der Austria absetzen. Im Meistercup scheiterte man im Achtelfinale an den Glasgow Rangers.

Hierdurch kam die Mannschaft wieder zu vielen internationalen Auftritten. Im Meistercup warf man, nachdem man sich gegen Rosenborg Trondheim durchgesetzt hatte, sogar den damaligen sechsfachen Rekordsieger Real Madrid aus dem Bewerb.

Das Hinspiel in Wien endete durch den jungen Günter Kaltenbrunner , nachdem er erst eine Minute zuvor eingewechselt worden war. Danach gab es aber gegen Manchester United wenig zu holen.

Es war für Rapid auch ungünstig, am Februar und 5. März die erste Rückrunde gespielt worden war Rapid am 2. März mit einem Heimsieg gegen Austria Salzburg.

Dafür konnte erneut der Cup gewonnen werden. Die Transferzeit verlief für Rapid trotz der Einnahmen für Krankl nicht ganz glücklich, denn hinsichtlich von zwei ins Auge gefassten Zugängen Walter Schachner und Fritz Borgan war beide Male Lokalrivale Austria schneller gewesen.

Weitere Verpflichtungen jugoslawischer Spieler wurden zwar angekündigt, aber nicht vorgenommen. Im Frühjahr wurde das alte Rapidstadion, die Pfarrwiese, abgerissen.

In der neuen Heimstätte sollte es nun nach 14 Jahren wieder mit dem Ziel Meisterschaftsgewinn glücken. Mal in Hütteldorf. Rapid sicherte sich in der letzten Runde im Fernduell mit der Austria vor der bis heute gültigen Rekordkulisse von Als nächster Gegner wartete Celtic Glasgow , der mit einer Niederlage heimreisen musste.

Das Rückspiel ging am 7. November mit verloren, musste aber auf neutralem Boden wiederholt werden, nachdem es im ersten Spiel in Glasgow zu Zuschauer-Ausschreitungen gekommen war unter anderem wurde Rudolf Weinhofer von einer Flasche am Kopf getroffen.

Es war jedoch ein langer Weg, ehe das Wiederholungsspiel zugesichert wurde, denn die erste Instanz in Zürich verurteilte am Das Wiederholungsmatch hatte am Auch dieses Match am Dezember, vom italienischen Referee Luigi Agnolin geleitet, blieb nicht ohne Zwischenfall, denn ein Celtic-Fan sein Name wurde mit John Tobin angegeben, der erst am abgelaufenen Freitag aus dem Gefängnis entlassen worden war drang in der Minute auf das Spielfeld ein, eilte auf Tormann Herbert Feurer zu, riss ihn nieder und trat gegen ihn.

Dezember sprach ein englisches Gericht eine dreimonatige Gefängnisstrafe aus. Tormann Feuer konnte weiterspielen. Rapid musste übrigens ohne Hans Krankl antreten, der im Meisterschaftsspiel am Im Viertelfinale kam es zu einem bemerkenswerten Duell mit Dynamo Dresden.

Bereits nach vier Minuten erzielte Peter Pacult das Nachdem es nach einer Viertelstunde bereits stand, strömten zunehmend mehr Fans ins anfangs fast leere Stadion, und erlebten einen Kantersieg.

Den Abschluss dieser erfolgreichen Periode bildete der Meistertitel Zu Beginn der er Jahre stürzte Rapid sportlich und finanziell in eine Krise.

Die Rapid- Aktie stellte sich jedoch als Desaster heraus und wurde bald wieder abgeschafft. Mehrmals blieb die Qualifikation für den Europacup verwehrt.

Das Potential dieser Spieler blieb nicht unentdeckt, und so setzten beide ihren Werdegang im Ausland fort. Den Höhepunkt der finanziellen Krise erreichte Rapid in den Jahren und , als man knapp vor dem Konkurs stand.

Der Ausgleich wurde am 5. April angemeldet, Rapid musste 40 Prozent seiner Schulden innerhalb von zwei Jahren bezahlen. Erfolgreich beendet wurde schlussendlich die Sanierung Rapids am Die Bank Austria hatte ursprünglich vor, den Verein als Halbprofiverein weiterzuführen oder, was für die Fans noch schlimmer gewesen wäre, mit der Austria zu fusionieren.

Doch nach massiven Protesten und einigen von den Rapidfans gekündigten Konten entschied sich die Bank Austria, doch den Ausgleich zu finanzieren und den Verein danach mit für ein normales Budget ausreichenden Sponsorengeldern zu versorgen.

Trotz der finanziellen Probleme und des medialen Rummels wurde der Verein konkurrenzfähig und spielte im Titelkampf wieder eine entscheidende Rolle.

Dokupil verstand es in dieser Phase, sowohl junge Talente als auch routinierte Spieler in die Mannschaft zu integrieren.

Trotz der meisten Siege und der meisten erzielten Tore reichte es aber hinter Austria Salzburg und Sturm Graz nur zum dritten Platz in der Meisterschaft.

Rapid spielte sowohl national als auch international eine starke Saison. Im Achtelfinale stand Rapid Sporting Lissabon gegenüber.

Das Hinspiel in Portugal verlor Rapid mit Das Rückspiel fand im Ernst-Happel-Stadion statt. Erst in der Nachspielzeit erzielte Christian Stumpf das und erzwang eine Verlängerung, in der Carsten Jancker und abermals Stumpf auf stellten.

In der letzten Meisterschaftsrunde erlebten Nach acht meisterlosen Jahren gewann Rapid den Obwohl die historische Chance vergeben worden war, international einen Titel zu holen, wurde das Erreichen des Finales und der Gewinn der Meisterschaft gefeiert.

Nach diesen Erfolgen waren die meisten Spieler auf dem Transfermarkt begehrt. Anfangs konnte man an die Erfolge anknüpfen. Dennoch konnte zu Hause mit einem über Juventus Turin ein Achtungserfolg verbucht werden.

In den darauffolgenden zwei Meisterschaftsjahren konnte Sturm Graz zwei Meistertitel en suite feiern. Rapid reihte sich in dieser Phase unter den Top drei der Meisterschaft ein.

Diese Platzierungen reichten zwar aus, um international vertreten zu sein, doch man konnte für längere Zeit keine nennenswerten Erfolge verbuchen.

Ehrenkapitän Heribert Weber wurde wegen Erfolglosigkeit als Trainer abgelöst. Wegen vieler Verletzungen konnte er nur kurzzeitig sein Potential auf dem Spielfeld zeigen.

Zwischen und wurde auch Gaston Taument unter Vertrag genommen, doch er konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Das war seine erste Trainerstation und er bildete mit vielen jungen Spielern wie Andreas Ivanschitz eine Mannschaft.

Der Versuch schlug fehl, der Traditionsverein erreichte mit dem achten Tabellenplatz die schlechteste Platzierung seit der Einführung der österreichischen Meisterschaft, unter anderem setzte es ein Debakel in Salzburg.

Meistertitel der Vereinsgeschichte. Das ist insofern bemerkenswert, als sich der Stamm der Mannschaft seit dem Amtsantritt von Trainer Josef Hickersberger im Jahr achter Platz nicht wesentlich verändert hatte.

Lediglich Steffen Hofmann erwies sich als starke Neuerwerbung. August gewann Rapid das entscheidende Spiel zur Champions-League-Qualifikation gegen Lok Moskau auswärts mit und schaffte — nach dem im Hinspiel in Wien — seit erstmals wieder den Einzug in die Gruppenphase der Champions League.

Als Hickersberger die Mannschaft am 1. Unter seiner Führung konnte die Mannschaft in der Rückrunde keine nennenswerten Erfolge feiern, zeitweise gelang Rapid in sechs aufeinander folgenden Spieltagen kein Sieg.

Steffen Hofmann wurde zwar im Sommer wieder zurückgeholt, verletzte sich jedoch bereits in seinem ersten Spiel und fiel mehrere Monate aus. September zum Nachfolger bestimmt.

Dennoch geriet Rapid erstmals seit wieder ernsthaft in den Abstiegskampf und beendete die Hinrunde der Meisterschaft als Tabellenletzter. In der Rückrunde gewann der SK Rapid 11 von 18 Spielen, fand im Frühjahr schnell den Anschluss ans obere Mittelfeld und kämpfte bis zum letzten Spieltag um einen direkten internationalen Startplatz.

Pacult entschied sich, in erster Linie auf die Jugend zu setzen. Im Hinspiel erhielt Kasan beim Spielstand von zwei rote Karten.

Rapid drehte das Spiel von auf Hierbei traf Rapid auf Dinamo Tiflis , den georgischen Rekordmeister. Das Hinspiel endete auswärts mit , im Rückspiel gewann Rapid mit und stieg in die erste Runde auf.

Nach einer Heimniederlage schied Rapid jedoch aus dem Bewerb aus. Eine Runde vor Meisterschaftsende konnte durch einen Heimsieg gegen Altach der Meistertitel fixiert werden.

Der Kader wurde mit einigen Spielern ergänzt und einige verliehene Spieler wurden wieder zurückgeholt. Trotz eines Heimsieges im Rückspiel schied Rapid am 6.

August aus dem Wettbewerb aus. August erlitt Georg Koch beim Wiener Derby durch einen Böller aus dem Gästesektor ein Gehörtrauma und einen Kreislaufzusammenbruch.

Zwei Runden vor Ende der Meisterschaft, am Es war der Anfang vieler weiter Transfers österreichischer Spieler, die diese Ablöse später sogar überboten.

Das Hinspiel konnte Rapid klar mit gewinnen, ebenso das Rückspiel in Albanien Das Hinspiel in Wien endete Im Rückspiel musste Rapid nach einem nach regulärer Spielzeit in die Verlängerung, wo Christopher Trimmel das entscheidende Tor zum schoss.

Es war dies der erste Pflichtspielsieg gegen einen englischen Verein in der Klubgeschichte. Dies stellt auch den ersten Rauswurf einer englischen Mannschaft durch eine österreichische in einem K.

Die Heimspiele wurden im Zwei Wochen später erreichte man in Glasgow gegen Celtic ein Das Rückspiel in Wien verloren die Hütteldorfer mit Im darauffolgenden Transferfenster versuchte man lange, den auslaufenden Vertrag von Mittelfeldmotor Branko Boskovic zu verlängern, allerdings ohne Erfolg.

Als Ersatz für den Montenegriner wurde Christoph Saurer verpflichtet, der anfangs bei den Fans auf Grund seiner Vergangenheit beim Stadtrivalen Austria sehr umstritten war.

Das Hinspiel in Sofia endete ; das Rückspiel konnte Rapid mit für sich entscheiden. Des Weiteren erfolgte die Auslosung für die 1. Jelavic weigerte sich überraschend am Tag des Europa-League-Hinspiels gegen den Verein aus Birmingham zu spielen, da er andernfalls in der aktuellen Champions-League-Saison für den schottischen Verein nicht spielberechtigt gewesen wäre.

Daraufhin wurde der Kroate vom Verein suspendiert und wenig später wurde sein Wechsel zu den Rangers offiziell bekannt gegeben. Die Ablöse soll laut Medien bei rund 4,9 Millionen Euro liegen.

Der Stürmer kam ablösefrei von Hull City. Rapid beendete die Gruppenphase punktegleich mit Sofia auf dem dritten Rang. Am Ende der Herbstsaison der Bundesliga 1.

Es wurden viele Punkte liegengelassen und so entfachte sich erneut eine mediale Diskussion — in der vor allem die Transferpolitik Rapids kritisiert wurde — rund um die Posten von Trainer Peter Pacult und Sportdirektor Alfred Hörtnagl.

Diese nahm ihren vorläufigen Höhepunkt mit dem Rücktritt Hörtnagls am 2. Dabei sollte es laut Medienberichten am 7. Thomas Bogendorfer.

Rapid beendete die Saison auf dem 5. In der Das Spiel wurde abgebrochen und mit für die Favoritner strafverifiziert.

Dieses Programm legte unter anderem eine Personalisierung der Dauerkarten für die Ost- und Westtribüne sowie eine freiwillige Verlegung aller zukünftigen Heimderbys ins Ernst-Happel-Stadion fest.

September eine Einigung erzielt werden, worauf die Unterstützung wenn auch in reduzierter Form wieder aufgenommen wurde.

So blieb die Mannschaft unter anderem zum ersten Mal seit in vier aufeinanderfolgenden Spielen ohne Torerfolg. Nachdem die Griechen mit Hinspiel, auswärts und Rückspiel, daheim besiegt worden waren, traf man im Play-off auf den georgischen Verein FC Dila Gori und besiegte diesen mit einem Gesamtscore daheim, auswärts.

In der Gruppenphase blieb man in allen drei Heimspielen ungeschlagen. Das Auswärtsspiel in Thun wurde verloren, in Genk remisierte man mit Nach einer Führung verlor man jedoch die Partie und schied aus.

Damit SK Rapid jedoch wieder um den Meistertitel mitspielen konnte, mussten aufgrund des enttäuschenden Frühjahrs zahlreiche Transfers getätigt werden.

Dezember präsentiert. In der Bundesliga wurde der zweite Platz erreicht. Rapid stieg in der 3. Qualifikationsrunde ein und setzte sich mit einem im Hinspiel in Wien und einem Sieg in Amsterdam gegen Ajax Amsterdam durch.

Im Play-off gegen Schachtar Donezk schied man jedoch mit einem in Wien und einem in Lemberg aus und wechselte in die Europa League. Nachdem die ersten Spiele alle gewonnen worden waren Villarreal daheim, Minsk auswärts, Pilsen daheim sowie Pilsen auswärts , wurde bereits nach vier von sechs Gruppenspielen der Aufstieg ins Sechzehntelfinale fixiert.

November wurden Andreas Müller und Mike Büskens nach nur zwei Siegen in den letzten zehn Bundesligapartien entlassen.

Platz, wodurch die Qualifikation für den Europacup erstmals seit verpasst wurde. Nach der Freistellung von Goran Djuricin im September folgte ihm am 2.

Oktober Dietmar Kühbauer als Cheftrainer. Kühbauer erhielt einen Vertrag bis Sommer Die ersten Heimspiele spielte der Verein auf der Schmelz Exerzierfeld.

Die Pfarrwiese war das erste richtige Stadion für den Verein. Sie wurde im Jahre mit einem Fassungsvermögen von Zuschauern errichtet.

Die Spielstätte befand sich nicht mehr in Rudolfsheim-Fünfhaus , sondern in Hütteldorf im Wiener Gemeindebezirk, worauf auch die Mannschaftsbezeichnung Hütteldorfer zurückgeht.

Zwischen und wurde das Stadion mehrmals um- und ausgebaut und bot phasenweise über Das Hanappi-Stadion wurde für ein Fassungsvermögen von Wie auf der Pfarrwiese, so blieb Rapid auch im neuen Stadion heimstark.

Auch Spiele, die im Hanappi-Stadion auf Grund der fehlenden Rasenheizung nicht ausgetragen werden konnten, wurden früher in den Prater verlegt.

Laut den Rapid-Anhängern hatte es schon lange eine Renovierung und einen Ausbau nötig, da bei Spitzenspielen zu wenig Plätze vorhanden sind. Ausbaupläne konnten aus finanziellen Gründen lange nicht realisiert werden.

Bei einer Generalsanierung des Stadions sollten nicht nur die Tribünen, sondern auch Mannschaftskabinen und Fangastronomie komplett saniert bzw. Im Mai wurde der Neubau eines Stadions verkündet.

Juni wurden die Pläne und der genaue Zeitplan vorgestellt. Die neue Spielstätte hat den Namen Allianz Stadion. Es hat eine Kapazität von rund Juli mit einem Freundschaftsspiel gegen den FC Chelsea eröffnet.

Juli ein Freundschaftsspiel gegen Celtic Glasgow. Das darauf gelegene Funktionsgebäude wird auf rund 6. Der vorhandene Platz wird mit einer Rasenheizung und einer überdachten Tribüne versehen.

Die Errichtung soll im Herbst abgeschlossen sein. Es werden insgesamt 25 Millionen Euro investiert. Der SK Rapid ist ein Mitgliederverein.

Das Präsidium und wichtige Funktionäre werden von den stimmberechtigten Mitgliedern gewählt. Stimmberechtigt ist jeder, der seit mindestens drei Jahren ununterbrochen Vereinsmitglied ist.

Die Mitgliedschaft kostet Euro pro Jahr. Man kann auch um Euro vergleiche Gründungsdatum eine lebenslange Mitgliedschaft erwerben.

Das Präsidium bei Rapid besteht aus mindestens fünf und höchstens acht Mitgliedern. Dazu zählt der Präsident, der Vizepräsident, der Finanzreferent, der Stellvertreter des Finanzreferenten sowie ein Präsidiumsmitglied für Schriftverkehr und eventuell weiteren Mitgliedern bis zur Auffüllung der festgesetzten Anzahl.

Die Mitglieder werden in der Hauptversammlung gewählt. Sie findet alle drei Jahre statt, eine Wiederwahl ist möglich.

Das Präsidium ist für die sportliche und wirtschaftliche Leitung des Klubs verantwortlich. Der Präsident leitet die Sitzungen des Präsidiums.

Ab war dies Michael Krammer. Sein Stellvertreter, der Vizepräsident, war Nikolaus Rosenauer. Seit 1. Der Hauptsponsor von Rapid ist Wien Energie.

Ausgerüstet wird die Mannschaft von adidas. Rapid wurde drei Jahre lang mit je 1,8 Millionen Euro unterstützt. Im September wurde ein Sponsorendeal mit dem Handynetzbetreiber orange abgeschlossen.

Der Vertrag mit orange lief im Sommer aus und wurde nicht verlängert. Im Sommer wurde die Partnerschaft mit Lyoness präsentiert. Der Sponsor wird auf dem Trikot des Kapitäns als Brustsponsor und auf dem Rücken des Trikots der restlichen Feldspieler bei den nationalen Spielen präsent sein.

In seinen zwölf Jahren bei Rapid spielte Michael Konsel als einziger Spieler sowohl im Europapokalfinale als auch Walter Zeman spielte in den er Jahren für Rapid.

Ernst Happel stammte aus dem Rapidnachwuchs und spielte ebenfalls in den er Jahren für Rapid. Heribert Weber war in den er Jahren für Rapid aktiv, spielte im Europapokalfinale und war lange Zeit Kapitän der Nationalmannschaft.

Peter Schöttel ist mit Meisterschaftsspielen der bis heute treueste Rapidler, seine Rückennummer wurde zehn Jahre lang gesperrt.

Er spielte in den er Jahren für den Verein, unter anderem im Europapokalfinale Mit seiner Nationalmannschaft wurde er Europameister, wobei er den entscheidenden Elfmeter im Finale gegen Deutschland verwandelte.

Es trug von bis zu dessen Abriss auch seinen Namen. Dietmar Kühbauer wurde als vierter Spieler ins Jahrhundert-Mittelfeld gewählt, er war Mitte der er Jahre für Rapid aktiv und spielte im Europacupfinale August entlassen wurde.

Im Februar und Februar wurde die Verlängerung seines Vertrags jeweils für ein Jahr bekanntgegeben. Jänner wurde die neuerliche Vertragsverlängerung bis Sommer ohne Ausstiegsklausel vereinbart.

Nach einer enttäuschenden Frühjahrssaison und dem Ausscheiden im Cup wurde am November wurde Mike Büskens interimsweise durch Thomas Hickersberger ersetzt, am November wurde dann Damir Canadi als neuer Trainer verpflichtet.

Stand: 1. Juli [77]. Stand: August [77]. August [78]. Der SK Rapid hat ca. August , davon über mit lebenslanger Mitgliedschaft Stand November und fast offizielle Fanclubs.

In den vergangenen Jahrzehnten steigerte der Verein stetig seine Zuschauerzahlen. Seit einigen Jahren stagnieren sie jedoch und bewegen sich bei durchschnittlich etwa November gegründet.

Auch international fallen die Fans des Blocks West häufig mit Choreographien auf.

Marcel Hirscher. Plus d'info sur le match. StarCraft II. Ergebnisse Doppel. ICE Hockey Book Of Ra Deluxe For Android Free Download. Sabitzer hat sich heute zum Glück auch selbst für seine zuletzt starken Leistungen belohnt, da war er eigentlich durch die Bank die positivste Erscheinung in der Offensive. Ps: Besser als jeder Liveticker bist du! Hier zur Startseite. AT Redaktion. Options de post. Erzbergrodeo News Aktuelle News. Rapid Wien Ried

Rapid Wien Ried Video

SV Ried - SK Rapid Wien - 2:3 - 29.04.2012 - 32. Runde - Tore / Highlights (HD 720p) So, gleich gehts los. Offensiv ausgerichtet, aber eben wieder etwas planlos kams mir vor. Schon in der 1. Gruppe C. Hier ist die SV Pokerstars Free Bonus ein idealer Verein und auch für uns durch die Kooperationsspieler-Regelung eine sehr gute Lösung, da wir ihn im Bedarfsfall jederzeit nach Hütteldorf zurück beordern können", erklärt Sportchef Zoran Barisic. Medien- und Ligapartner. Alle Sieger.

Lukas Königshofer. Christopher Trimmel. Michael Schimpelsberger. Maximilian Hofmann. Branko Boskovic.

Boris Prokopic. Christopher Drazan. Deni Alar. Terrence Boyd. Guido Burgstaller. Lukas Grozurek. Steffen Hofmann. Mario Sonnleitner. Markus Katzer.

Marcel Sabitzer. Louis Schaub. Kristijan Dobras. Muhammed Ildiz. Stefan Kulovits. Harald Pichler. Thomas Prager. Thomas Schrammel.

Dominik Starkl. Dominik Wydra. Nation Player Gerson on loan from Kapfenberger SV. Muhammed Ildiz loan return from Wacker Innsbruck. Helge Payer to Kalloni F.

Jürgen Patocka to Austria Lustenau. Christian Thonhofer to Wolfsberger AC. Rene Gartler to SV Ried. Marcel Sabitzer from Admira Wacker Mödling.

Nation Player 3. Brian Behrendt on loan to SV Horn. Kristijan Dobras on loan to SV Grödig. Noch gelang mit einem Sieg über den Deutschen Sportverein im Entscheidungsspiel der Aufstieg in die erste Klasse, aus der Rapid bislang nicht mehr abgestiegen ist.

Diese Farben blieben dem Verein bis heute erhalten. Die ersten Trikots der Mannschaft in den neuen Farben waren längsgestreift.

Nachdem die erfolgreiche Mannschaft auch immer mehr Fans gewann, eröffnete man im Jahre das erste Klubhaus und eine Tribüne. Die Mannschaft verlor ihre Heimstätte und stürzte in eine Krise.

In Hütteldorf begann man mit dem Bau einer neuen Heimstätte — der Pfarrwiese. Die Fertigstellung erfolgte im Jahre Im selben Jahr, in dem das Stadion eröffnet wurde, wurde auch die erste österreichische Meisterschaft ausgetragen.

In den ersten zwölf Meisterschaftsjahren wurden die Hütteldorfer insgesamt acht Mal österreichischer Meister. Das Team um ihren Kapitän Richard Kuthan konnte auch die ersten beiden österreichischen Cupwettbewerbe und gewinnen.

Die stetig wachsende Fangemeinde des erfolgreichen Vereins führte in dieser Zeit die berühmte Rapidviertelstunde ein.

Wegen der immer zahlreicher werdenden Fans entschloss man sich anfangs der er Jahre zu einem Ausbau des Stadions. Die Eröffnung des neuen Stadions fand am 2.

Oktober mit einem Meisterschaftsspiel gegen den Floridsdorfer AC statt. Das ausverkaufte Spiel konnte Rapid mit gewinnen. Internationale Freundschaftsspiele wurden allerdings zumeist auf die Hohe Warte verlegt, wohin damals rund Nach dem achten Meistertitel stürzte der Verein allerdings in eine kleine Krise.

Rapids Kampfmannschaft überalterte, fast alle Spieler beendeten gleichzeitig ihre Karriere. Nachwuchsspieler waren, als eine Spätfolge des Ersten Weltkrieges , nur spärlich vorhanden.

Der Verein brauchte einige Jahre, um sich von diesem Generationenwechsel zu erholen. Im Jahre wurde der Mitropapokal , der Vorläufer des Europapokals , eingeführt.

Teilnahmeberechtigt waren der österreichische Meister sowie der österreichische Cupsieger. Rapid scheiterte mit ihrem neuen Trainer Edi Bauer jedoch erneut in der Meisterschaft.

Ende der Saison hatte man zwar die meisten Treffer erzielt, stand jedoch nur auf Platz drei in der Tabelle. Die Qualifikation musste daher über den Cup erfolgen.

Vor Hier mussten die Hütteldorfer allerdings gegen Sparta Prag eine schmerzhafte Niederlage in Prag einstecken.

Der Sieg im Rückspiel in Wien reichte nicht mehr zum ersten internationalen Titel. Als Finalist war man jedoch fest für den nächsten Mitropapokal qualifiziert.

Rapid Wien erreichte wiederum das Finale, auch wenn sich der Weg dorthin deutlich schwieriger als ein Jahr zuvor gestaltete.

Erneut konnte das Rückspiel in Wien gewonnen werden, diesmal mit , der Titel ging jedoch nach Ungarn. Der Meisterschaftsgewinn in dieser Saison war nur ein schwacher Trost.

Die Hütteldorfer konnten zum Mal Österreichischer Meister werden. Im Cup feierte man zudem mit gegen den SK Neubau den höchsten Sieg in der Vereinsgeschichte, allerdings schied man später aus.

Als Meister konnte man sich nun zum vierten Mal im Mitropapokal versuchen. Der Aufstieg ins Finale gelang dieses Mal leicht. Im Finale sah man sich wiederum Sparta Prag gegenüber, an die man noch schmerzhafte Erinnerungen vom ersten Mitropacupfinale hatte.

In Prag konnte man überraschend einen Auswärtssieg erreichen. In Wien verlor man zwar mit — Rapid war allerdings dank des besseren Torverhältnisses Mitropacupsieger Über Der Ruf als europäisches Spitzenteam konnte zudem durch zahlreiche Siege in Freundschaftsspielen untermauert werden.

So konnte Rapid beispielsweise am Juni Ajax Amsterdam — in derselben Saison niederländischer Meister — mit deklassieren. Die Vienna wurde Meister und sogar Mitropacupsieger.

Rapid musste sich mit dem dritten Platz zufriedengeben. Von St. Rapid wurde zweimal Vizemeister, kam ins Cupendspiel, ein Titel blieb jedoch aus.

Auch im Mitropacup schied Rapid meist in der ersten oder zweiten Runde aus. Nach der Dominanz der Vienna kam die Zeit der Admira. In der Meisterschaft und im Cup — darunter zwei Finalniederlagen mit und — war Rapid chancenlos.

Aber auch andere Wiener Klubs — wie beispielsweise die Wiener Austria um Matthias Sindelar , die und im Mitropacup triumphierte — waren harte Konkurrenten.

In dieser Zeit wurden höchst unterschiedliche Leistungen erbracht. Im Jahre wurde Rapid erstmals nach wieder Meister. Dies gelang, ohne ein einziges Mal zu verlieren und mit neuem Torrekord.

Zwei Jahre später mussten sie jedoch in der Meisterschaft erstmals in der Vereinsgeschichte mehr Niederlagen als Siege hinnehmen. Der Abschluss dieser wechselvollen Jahre konnte jedoch mit dem — vorerst letzten — österreichischen Meistertitel gefeiert werden.

In der Gauliga musste sich Rapid Admira Wien geschlagen geben, die später das Finale um die deutsche Meisterschaft erreichte.

Im ersten Pokalwettbewerb konnte Rapid sich für das Finale qualifizieren, wo sie am 8. Die Frankfurter konnten schon früh mit in Führung gehen und hielten diese bis zur Im Cup scheiterten sie ebenfalls im Halbfinale.

In der folgenden Saison konnten die Hütteldorfer wieder die Gauliga gewinnen. In Beuthen trafen sie wiederum auf Dresden. Diesmal konnten sich die Wiener mit durchsetzten — beide Tore schoss Binder.

Im Finale der deutschen Meisterschaft trafen sie am Juni , dem Tag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion , vor Schalke, die damals erfolgreichste Mannschaft, führte nach 60 Minuten mit Dieser Sieg ist einer der bekanntesten und bemerkenswertesten Erfolge von Rapid Wien.

Rapid ist damit der einzige deutsche Meister, der nicht auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland beheimatet ist.

Die Folgejahre waren von den Kriegsereignissen bestimmt. Viele Spieler wurden zur Wehrmacht eingezogen, die Spiele wurden immer wieder durch Fliegeralarm unterbrochen.

Der Spielbetrieb wurde allerdings erst wenige Tage vor Kriegsende eingestellt. Kapitän Franz Binder konnte seine Mannschaft zum Österreichischen Meistertitel sowie zum 4.

Cupsieg und somit zum 3. Double führen. Im Cupfinale gegen die Vienna erzielt er beide Treffer beim Sieg.

Im Jahre musste man sich mit dem Vizemeistertitel knapp hinter SC Wacker zufriedengeben und konnte auch im Pokal keine Erfolge feiern.

In der Folgesaison kam es wieder zum Duell Wacker gegen Rapid. Meistertitel sichern können. Erst ein verwandelter Elfmeter, kurz vor Schluss, entschied die Meisterschaft zugunsten von Rapid.

Nach insgesamt elf Spielen, bei denen ansonsten noch ein Unentschieden gegen SC Corinthians Paulista auf der Habenseite war, reiste Rapid wieder nach Hause und versuchte einige brasilianische Spielarten zu übernehmen.

In der Meisterschaft reichte es vorerst aber nur zum zweiten Platz, zwei Punkte hinter der Austria. Exakt dasselbe Tabellenbild fand man auch ein Jahr später wieder.

Im Wiener Derby konnte man sich vor insgesamt Mal Meister. Die Rapidler konnten sich mit einem Sieg gegen Lazio Rom für das Finale qualifizieren, wo man mit Wacker auf den österreichischen Vizemeister traf.

Die Meidlinger kontrollierten das Spiel, Rapid musste zweimal zum und ausgleichen. Das entscheidende Siegestor zum für Rapid erzielte in der Ein Jahr später wurde zwar nur der dritte Platz in der Meisterschaft erreicht, mit einem in einem Freundschaftsspiel gegen Arsenal London in Brügge, damals englischer Meister, am Mai konnte man dennoch seinen Status als europäische Spitzenmannschaft untermauern.

Rapid verfügte damals zwar über den besten Angriff der Liga und erzielte auch die meisten Treffer, musste sich jedoch auf Grund von Patzern in der Abwehr mit dem dritten Platz begnügen.

Im Jahre wurde erstmals der Europapokal der Landesmeister ausgetragen, in dem die europäischen Spitzenclubs gegeneinander antraten. Rapid wurde eingeladen, obwohl die Mannschaft nur Dritter in der Meisterschaft war, startete erfolgreich in den neuen internationalen Bewerb und landete sogar einen Kantersieg am September gegen PSV Eindhoven.

Auf nationaler Ebene holte Rapid den Titel vor Wacker. Die Spanier konnten jedoch noch das erzielen, sodass ein drittes Entscheidungsspiel ausgetragen werden musste.

Damals gab es noch keine Auswärtstorregel, ansonsten wäre Rapid aufgestiegen. Das Entscheidungsspiel fand vor Eigentlich hätte es in Wien stattfinden sollen, doch Rapid hatte das Spiel verkauft.

Rapid verlor chancenlos In der Meisterschaft konnten die Hütteldorfer den Meistertitel verteidigen, man errang bereits den Titel mit einem Punkt Vorsprung auf die Vienna.

In der Europacupsaison traf man auf den AC Milan. Nach einem in Mailand drohte ein Debakel. Doch in Wien konnte Rapid schon nach wenigen Minuten in Führung gehen.

Dem AC Milan gelang erneut ein Treffer zum Kurz vor Spielende erzielte Gerhard Hanappi jedoch das , sodass es wie im Vorjahr zu einem dritten Entscheidungsspiel kam.

Diesmal fand das Spiel auf neutralem Boden in Zürich statt. Rapid musste ab der Minute mit zehn Mann spielen, da sich Lenzinger verletzte — Auswechslungen waren damals noch nicht erlaubt.

Die Mannschaft musste sich letztendlich geschlagen geben, obwohl Happel der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen war. In der Folgesaison erreichte Rapid erneut nur den zweiten Platz in der Meisterschaft hinter dem Sportclub und unterlag auch im Finale des wiedereingeführten österreichischen Cups dem Wiener AC.

Titel und kehrte dadurch wieder zum Europapokal der Landesmeister zurück. Dort traf man auf den portugiesischen Meister Benfica Lissabon.

Das Auswärtsspiel wurde verloren, doch die Rapidler versuchten das Duell in Wien zu drehen. Die Mannschaft und die Zuschauer fühlten sich vom Schiedsrichter betrogen.

Nach mehreren Fouls und einem unbestraften Handspiel im Strafraum der Portugiesen kam es beim Spielstand von zu einer Schlägerei zwischen den Spielern.

Das Spiel wurde abgebrochen, das Feld wurde von den Zuschauern gestürmt. In der Meisterschaft enttäuschte die Mannschaft mit einem sechsten Platz, einziger Erfolg , neben der Halbfinalteilnahme im Europapokal, war der Cupsieg im Finale gegen die Vienna.

In der Meisterschaft konnte man sich klar von der Austria absetzen. Im Meistercup scheiterte man im Achtelfinale an den Glasgow Rangers.

Hierdurch kam die Mannschaft wieder zu vielen internationalen Auftritten. Im Meistercup warf man, nachdem man sich gegen Rosenborg Trondheim durchgesetzt hatte, sogar den damaligen sechsfachen Rekordsieger Real Madrid aus dem Bewerb.

Das Hinspiel in Wien endete durch den jungen Günter Kaltenbrunner , nachdem er erst eine Minute zuvor eingewechselt worden war. Danach gab es aber gegen Manchester United wenig zu holen.

Es war für Rapid auch ungünstig, am Februar und 5. März die erste Rückrunde gespielt worden war Rapid am 2. März mit einem Heimsieg gegen Austria Salzburg.

Dafür konnte erneut der Cup gewonnen werden. Die Transferzeit verlief für Rapid trotz der Einnahmen für Krankl nicht ganz glücklich, denn hinsichtlich von zwei ins Auge gefassten Zugängen Walter Schachner und Fritz Borgan war beide Male Lokalrivale Austria schneller gewesen.

Weitere Verpflichtungen jugoslawischer Spieler wurden zwar angekündigt, aber nicht vorgenommen. Im Frühjahr wurde das alte Rapidstadion, die Pfarrwiese, abgerissen.

In der neuen Heimstätte sollte es nun nach 14 Jahren wieder mit dem Ziel Meisterschaftsgewinn glücken. Mal in Hütteldorf.

Rapid sicherte sich in der letzten Runde im Fernduell mit der Austria vor der bis heute gültigen Rekordkulisse von Als nächster Gegner wartete Celtic Glasgow , der mit einer Niederlage heimreisen musste.

Das Rückspiel ging am 7. November mit verloren, musste aber auf neutralem Boden wiederholt werden, nachdem es im ersten Spiel in Glasgow zu Zuschauer-Ausschreitungen gekommen war unter anderem wurde Rudolf Weinhofer von einer Flasche am Kopf getroffen.

Es war jedoch ein langer Weg, ehe das Wiederholungsspiel zugesichert wurde, denn die erste Instanz in Zürich verurteilte am Das Wiederholungsmatch hatte am Auch dieses Match am Dezember, vom italienischen Referee Luigi Agnolin geleitet, blieb nicht ohne Zwischenfall, denn ein Celtic-Fan sein Name wurde mit John Tobin angegeben, der erst am abgelaufenen Freitag aus dem Gefängnis entlassen worden war drang in der Minute auf das Spielfeld ein, eilte auf Tormann Herbert Feurer zu, riss ihn nieder und trat gegen ihn.

Dezember sprach ein englisches Gericht eine dreimonatige Gefängnisstrafe aus. Tormann Feuer konnte weiterspielen.

Rapid musste übrigens ohne Hans Krankl antreten, der im Meisterschaftsspiel am Im Viertelfinale kam es zu einem bemerkenswerten Duell mit Dynamo Dresden.

Bereits nach vier Minuten erzielte Peter Pacult das Nachdem es nach einer Viertelstunde bereits stand, strömten zunehmend mehr Fans ins anfangs fast leere Stadion, und erlebten einen Kantersieg.

Den Abschluss dieser erfolgreichen Periode bildete der Meistertitel League Asia Challenge J. Show: All Home Away. Squad Current Statistics.

Fansites Add your own. No fansites yet. Content Widgets Content. Mobile iPhone iPad. Social Facebook Twitter Instagram.

Kick-off Times Kick-off times are converted to your local PC time. Goal www. StatsPerform www. All rights reserved. Data provided by Opta Sports.

Rapid Wien. Slovan Liberec. Juniors OÖ.

Der Kader wurde mit einigen Spielern ergänzt und einige verliehene Spieler wurden wieder zurückgeholt. Zomby Spiele ist insofern bemerkenswert, als sich der Stamm der Mannschaft seit dem Spiele Ohne Anmeldung Sofort Spielen von Trainer Josef Hickersberger im Jahr achter Platz nicht wesentlich verändert hatte. Rheindorf Altach. Trotz eines Heimsieges im Rückspiel schied Rapid am 6. Das ausverkaufte Spiel konnte Rapid mit gewinnen. Das Rückspiel Casino Polen Wien verloren die Hütteldorfer mit

1 comments

  1. Tygomuro

    Ich tue Abbitte, dass ich mich einmische, ich wollte die Meinung auch aussprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *